Wednesday Night Live – offene Bühne

Moderation: Serkan Ates-Stein

Serkan Ates-Stein ist ein dynamischer Entertainer auf der Bühne, der hin und wieder leicht ins kabarettistische abdriftet. Er schafft es, sich und seine Generation aufs Korn zu nehmen, indem er Anekdoten zum besten gibt oder mit derbem Sprechgesang glänzt.

Aber wer jetzt denkt, das käme plump-salopp daher, der kann sich bei Serkan auf wohl pointierte Comedy freuen. Zwischendurch untermalt er seine Auftritte mit Percussion-Imitationen, im Volksmund auch Beat Box genannt. Kurz: eine bunte Tüte ohne Lakritze

Tickets

VVK: 6,00€, ermäßgt 5,00€ zzgl. Gebühren
AK: 8,00€, ermäßigt 7,00€

www.bonnticket.de

Jan Kalter. Nichts weiter als eine Westerngitarre und seine kraftvolle, nordisch angeraute Stimme, die oft dahingeht, wo sich viele Sänger nicht hintrauen. Mehr braucht es nicht, um für Gänsehaut zu sorgen.

Ruhige Folk-Balladen und tanzbare Folkpop-Songs teilen sich mitsingbare und mitreißende Melodien. Texte, die vom Lieben und Leben, von Fehlern und Freiheit und von Menschen und Meinungen handeln, vervollständigen seine Musik.

 

Sebo Sam ist ein mysteriöser, verrückter und nichtinschubladesteckbarer Improvisateur, Stand-Up-Comedian und Musik-Comedian (Gitarre, Klavier, Gesang).

„Was Sebo Sam, wohl die schillerndste Figur des Abends, bot, lässt sich ebenso wenig in Worte fassen wie seine Musik. Ehrlich, mit Ohrwurm-Garantie und so ganz anders brachte er das Publikum mit erfrischender Musik-Comedy zum Lachen, trotz Abitur- und Prüfungsstress“ – Siegener Zeitung

Britta Slampoetry ist nicht nur ausgebildete Schauspielerin sondern auch begnadete Poetry Slammerin.

Für sich gewinnen konnte sie die Bonner Kopfnuss Lesebühne im Limes sowie Kunst gegen Bares in Bonn. Ihre Texte reichen von Goldbären über das Erwachsenwerden bis hin zur Liebe, mal mit Reimvers, mal mit Prosa.

Geboren und aufgewachsen im Remscheid der 80er-Jahre entwickelte Morea Remy mit voranschreitendem Alter die einzig mögliche Überlebensstrategie, um mit der geistigen Einöde ihrer Umgebung in Einklang leben zu können: Sie verpackte ihre misanthrope Lebenseinstellung, die sie schließlich in die Flucht und in die Arme des wesentlich weltoffeneren Ruhrgebiets trieb, in düstere Geschichten und Lieder.

Wo andere zur Aggressionsbewältigung zum Boxsack oder gar zum lebenden Objekt greifen, bedient sich Morea Remy lieber der Tasten, in die sie als Alternative zu ihren Mitmenschen haut. Doch die Musik dient nicht ausschließlich als Aggressionstherapie. Gelegentlich schlägt selbst sie sanftere Töne an.

Toby Rudolph – Das R steht für Randale, stimmt zwar nicht, liest sich aber gut.

Er wird die Welt der Zauberei verändern, sobald er rausgefunden hat, wie. Und bis dahin jeden erstaunt zurücklassen, der sich ihm in den Weg stellt.

Sein Name ist Rudolph, Toby Rudolph und er ist Zauberer!

Ása Ásardóttir ist eine isländische Sängerin, Komikerin und YouTube-Berühmtheit.

Sie ist in Reykjavik aufgewachsen und lebt jetzt in Köln.

 

Mittwoch, 13. Februar 2019
20:00 — 23:00